Berufsorientierung


Von Beginn an möchten wir unsere Schülerinnen und Schüler auf den Übergang von der Schule in das Berufsleben vorbereiten und sie auf diesem Weg begleiten und unterstützen.

Bereits in der 7. Klasse nehmen alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule an einer Potenzialanalyse durch das Jugendaufbauwerk (JAW) Dithmarschen teil. In der 8. Klasse stehen die Werkstatttage in Meldorf und ein zweiwöchiges Berufspraktikum auf dem Programm. Die Praktikumsvorbereitung erfolgt im Fach Wirtschaft/Politik und in der Veranstaltung „Praktikumsknigge“. In der 9. Klasse folgt ein weiteres zweiwöchiges Berufspraktikum. Diese praktischen Teile der Berufsorientierung werden im Rahmen des Unterrichtes begleitet, sodass Themen wie z.B. das Erstellen von Bewerbungen im Fach Deutsch sowie das Üben von Vorstellungsgesprächen über das Fach Wirtschaft/Politik in den Schulalltag integriert sind.

Unterstützt wird unsere Schülerschaft bei dem Übergang von der Schule in die Berufswelt außerdem durch eine wöchentliche Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit in der Schule und seit dem Schuljahr 2015/16 außerdem durch einen sogenannten Ausbildungslotsen des Kreises Dithmarschen für ausgewählte Schülerinnen und Schüler.

Für die 9. und 10. Klassen gibt es einmal im Schuljahr einen Berufsorientierungstag. Zu diesem Tag kommen die eingeladenen Firmen in die Schule und tauschten sich mit Schülerinnen und Schülern in Kleingruppen über viele unterschiedliche Ausbildungsberufe aus.

Weitere Möglichkeiten, um Ausbildungswege kennenzulernen sind die Besuche der Berufsmesse in Brunsbüttel, der Ausbildungsmesse Vocatium in Brokdorf sowie der Bildungsmesse getBIZzy im BBZ Meldorf.

Basierend auf den guten Kontakten der Schule in die Wirtschaftswelt Dithmarschens werden während dieses zweijährigen (ESA) oder dreijährigen (MSA) Prozesses der Berufsorientierung die Startchancen unserer Schülerinnen und Schüler in ein erfolgreiches Berufsleben systematisch erhöht.

Menü