Aktuelles

 

Berufsmesse getBIZzy

Am 12.09.2019 fuhren die 9. Klassen gemeinsam mit Frau Klimke, Frau Petersen, Frau Wehde, und Herrn Bahl zur Berufsmesse ins BBZ Meldorf.

An mehr als 100 Ständen konnten sich unsere Schüler über das Ausbildungsangebot in Dithmarschen informieren. Vor allem Auszubildende stellten ihre Berufe vor und konnten so auf Augenhöhe mit unseren Schülern diskutieren.

Besonders gut gefallen hat den 9.-Klässlern, dass sie sich auch praktisch ausprobieren konnten. So wurde dekorativer Gartenschmuck geschweißt, Teelichthalter mit der CNC-Fräse hergestellt oder Seifenblasen mit den Händen gemacht. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, bei der viele Kontakte geknüpft werden konnten.

Tag der deutsche Einheit

Tag der deutschen Einheit

Unter dem Motto “Mut verbindet” feiert der echte Norden in diesem Jahr den Tag der Deutschen Einheit mit einem großen Bürgerfest.

Traditionell veranstaltet werden die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit von dem Land, das die Präsidentschaft im Bundesrat innehat. Am 2. und 3. Oktober finden daher in Kiel ein großes Bürgerfest sowie zahlreiche protokollarische Veranstaltungen statt. Weitere Informationen finden sich hier: https://mut-verbindet.de/


Amtsentwicklungskonzept Amt Burg-St. Michaelisdonn

Mittels eines doppelseitigen Bürgerfragebogens sind die Bürger aufgefordert, bis zum 14. Juli ihre  Meinung  zu  den  Stärken  und  Schwächen  ihrer  Gemeinde  zu  äußern,  genauso  wie konkrete Bedarfe und Ideen für Maßnahmen und Projekte zu formulieren. Der Fragebogen ist erhältlich  auf  der  Internetseite  des  Amtes  (www.amt-burg-st-michaelisdonn.de>  Bereich Bürgerservice) sowie über die Bürgermeister der 14 Gemeinden.

LINK ZUM BÜRGERFRAGEBOGEN

IdeenExpo

Am 19.06. fuhren die Schüler des WPUs Kunst und Informatik zur IdeenExpo nach Hannover. Die erfolgreiche Teilnahme an einem  Wettbewerb der Fa. Covestro, bei der selbstgedrehte Videos erstellt werden mussten, ermöglichte eine kostenlose Busfahrt zur Ideenmesse.

Auf dem Expo-Gelände konnten die Schüler viele tolle Erfahrungen sammeln. So tauchten sie mit Hilfe einer VR-Brille in virtuelle Welten ein, probierten E-Scooter aus, malten mit Quark, mixten ihren eigenen Nagellack, modellierten einen Metalllöffel, bekamen Einsicht in den Aufbau eines elektrisch betriebenen Autos, erlebten Bionik hautnah, durften Metall gießen, programmierten Roboter und erlebten noch viele andere tolle Dinge. Auch Kontakte zu Ausbildungsbetrieben konnten geknüpft werden.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass sie einen tollen Tag in Hannover verbrachten und sie viel Neues entdeckt haben.

70 Jahre Grundgesetz

Auch unsere Schule hat sich am 23. Mai am bundesweiten Projekttag zum Grundgesetz beteiligt. Jeder Klasse wurde ein Artikel des Grundgesetzes zugeteilt. Diese wurden im ganzen Schulgebäude ausgehängt. Hierzu gestalteten die Schüler unter anderem Bilder und Collagen, die in der folgenden Bildergalerie zu sehen sind. Die Beschäftigung mit dem Thema, gab den Schülern Einblicke in die Grundlage unseres demokratischen Rechtssystems und machte ihnen die aktuelle Relevanz für ihr Leben deutlich.

“Nach dem Scheitern der Weimarer Republik und den darauffolgenden Schrecken des Nationalsozialismus standen die Verfasser des Grundgesetzes vor 70 Jahren vor der verantwortungsvollen Aufgabe Deutschland eine Rechtsgrundlage zu geben, die die jüngste deutsche Geschichte nicht noch einmal geschehen lässt. Mit der Verkündigung des Grundgesetzes am 23. Mai 1949 wurde in Deutschland Demokratiegeschichte geschrieben. Seitdem führt Artikel 1 “Die Würde des Menschen ist unantastbar” das deutsche Rechtssystem an. Das Grundgesetz atmet den Geist der Demokratie und des Pluralismus.”

[Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung; https://www.bpb.de]

[Bildquelle: www.70jahregrundgesetz.de]

 

  

  

Jugendwettbewerb Informatik

Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts (WPU Kunst und Informatik) bei Herrn Bahl haben 50 Schüler am Jugendwettbewerb Informatik 2019 teilgenommen.

Die Urkunden werden mit den Zeugnissen verteilt.

Der Jugendwettbewerb Informatik richtet sich an Informatik interessierte Schülerinnen und Schüler, die wenig oder noch gar keine Erfahrung im Programmieren haben. Bei seiner dritten Auflage verzeichnet der JwInf mit 16.494 Schülerinnen und Schüler einen neuen Teilnehmerrekord. 5.370 Mädchen nahmen an der 1. Runde teil, das entspricht 32,6 Prozent. 5.244 Kinder und Jugendliche waren bei der 2. Runde dabei. 4.248 haben sich für die 3.Runde qualifiziert, darunter 1.177 Mädchen (27,7 Prozent). Die 3. Runde des JwInf startet am 1. September 2019 gemeinsam mit dem 38. Bundeswettbewerb Informatik.
Weitere Informationen finden sich hier:
https://www.bwinf.de/jugendwettbewerb/

Ausbildungsmesse Brunsbüttel

Am 13. März 2019 fuhren die SchülerInnen der 8. Klassen zusammen mit Frau Wehde, Herrn Bahl und Herrn Schweitzer zur Ausbildungsmesse nach Brunsbüttel. Dort stellten regionale Unternehmen ihre Ausbildung für einen guten Start ins Berufsleben vor.

An den Ständen konnten die Schüler eine Virtual-Reality-Brille ausprobieren, erste Lötversuche an einer Platine vornehmen, einen Bausatz aus Metall  zusammenschrauben, den Kuchen vom Bäcker probieren, den Obstsalat des Lebensmittelhändlers testen und Preise beim Glücksrad oder “heißen Draht” erspielen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen aber die Gespräche der Schüler mit den Auszubildenden, Mitarbeitern und Ausbildern der Betriebe. Ganz wichtig scheint dieser Dialog zwischen unseren Schülern und den Betrieben, da sie sonst eher selten miteinander in Kontakt kommen. So berichtete ein Schüler, dass er bereits Kontakt für das zweiwöchige Praktikum im Herbst dieses Jahres geknüpft habe und er jetzt bei einer Firma vorgemerkt sei. Andere Schüler erzählten, dass sie neue Ausbildungsberufe kennengelernt haben oder dass sie jetzt eine bessere Vorstellung haben was genau ein Auszubildender in seiner Lehrzeit macht.

Sehr gefreut hat es uns, dass wir einige ehemalige Schüler, die mittlerweile in hiesigen Unternehmen arbeiten, trafen. Hier war der Austausch zwischen Betrieb und unseren jetzigen Schülern natürlich besonders intensiv.

Unterstützt wurde unsere Exkursion vom Praxispool Dithmarschen, deren Projekt Frau Baron koordiniert.

Busengel

Am Freitag, den 22.02.2019 fand die Ausbildung der Bus-Engel in der Mensa statt. Die Ansprechpartnerin Frau Wehde freut sich sehr darüber, dass 30 SchülerInnen an unserer Schule den Titel Bus-Engel tragen.

Bus-Engel begleiten ihre Mitschülerinnen und Mitschüler jeden Tag auf dem Weg zur Schule und im Schulbus. Sie sind vor allem für jüngere Kinder an der Haltestelle und im Bus ansprechbar. Bus-Engel können helfen, Fragen beantworten oder Streit schlichten. All das sorgt für weniger Stress und für mehr Sicherheit im Schulbus.

Das sind die Regeln für Bus-Engel

  • Ein Bus-Engel kennt die Regeln für das Busfahren und hält sich selbst daran.
  • Ein Bus-Engel ist deutlich erkennbar und nimmt Kontakt zum Busfahrer auf.
  • Ein Bus-Engel geht offen auf andere zu.
  • Ein Bus-Engel ist pünktlich am Schulbus, steht beim Einstieg an der Tür und verzichtet notfalls auf einen eigenen Sitzplatz.
  • Ein Bus-Engel lässt sich nicht auf Wortgefechte ein. Er klärt Auseinandersetzungen, ohne jemanden zu beleidigen, zu blamieren oder zu demütigen.
  • Ein Bus-Engel löst Konflikte ohne Gewalt.
  • Ein Bus-Engel weiß, dass er in manchen Situationen Hilfe braucht. Er holt Hilfe bei Mitschülern, beim Fahrpersonal oder in der Schule.
  • Ein Bus-Engel hat Selbstvertrauen!

Interaktive Ausstellung “UNDER CONSTRUCTION!”

An verschiedenen Terminen im Februar besuchten die 9. Klassen zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Lipstreu, Frau Schweitzer und Frau Tondern die Ausstellung “Under Construction” im Landwirtschaftsmuseum Meldorf.

Vor dem Besuch konnten die SchülerInnen einen der folgenden vier Bereiche wählen:

1. Berufe mit Menschen – Gesundheit & Erziehung

2. Berufe mit Lebensmitteln – Gastronomie, Handel & Lebensmittelhandwerk

3. Berufe mit Maschinen – Produktion & Technik

4. Grüne Berufe – Landwirtschaft & mehr

Ziel der Ausstellung war es die SchülerInnen anzuregen, darüber nachzudenken welche Ausbildungsberufe es gibt. Sie sollten über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Tätigkeiten, Arbeitsmitteln und Rahmenbedingungen nachdenken. Außerdem sollten sie ihre Vorstellungen von den Berufsbereichen überdenken. Die Schüler konnten herausfinden, ob die Themen und Aufgaben ihres gewählten Moduls ihr Interesse weckten und ob die Aufgaben für sie leicht oder schwer waren. So konnten sie zu ersten Erkenntnissen gelangen in welche Berufsrichtung sie sich in Zukunft orientieren sollten.

Der Ausstellungsbesuch wurde durch geschulte Betreuer pädagogisch begleitet und mit den Jugendlichen reflektiert. Von allen SchülerInnen kam eine positive Rückmeldung, da sie eine kurzweilige Veranstaltung besuchten, wo sie praktisch arbeiten konnten und einen Ansprechpartner hatten, der sie bei ihrer Berufsorientierung unterstützen konnte.

Finanziell wurde die Fahrt nach Meldorf durch den Praxispool Dithmarschen (www.praxispool-dithmarschen.de) unterstützt.

Anstehende Veranstaltungen

  1. 9a/b/c/d: Betriebspraktikum

    16. September 2019 - 28. September 2019
  2. 8a: Fahrt nach Hamburg

    17. September 2019
  3. 9b: AfA: Berufsberatung Fr. Jung

    1. Oktober 2019 - 08:10
  4. Musikabend des Fachbereiches Musik

    1. Oktober 2019 - 18:00 - 19:30
  5. Herbstferien

    3. Oktober 2019 - 19. Oktober 2019
Menü