WPU – Mensch in Bewegung


Im WPU „Mensch in Bewegung“ behandeln wir Themen, die im normalen Sportunterricht nicht angesprochen werden oder die wir vertiefen wollen. Generell ist der WPU so aufgebaut, dass der Anteil von Theorie und Praxis gleich ist, d.h. eine Doppelstunde wird im Klassenraum abgehalten und eine Doppelstunde in der Turnhalle. So ergibt sich auch die Note, in die zu gleichen Teilen die Leistung aus dem Theorieunterricht und die Leistung aus dem Praxisunterricht einfließt.

Während in der Theorie zum einen der Bewegungsapparat, die Trainingslehre, die Ernährung oder das Sporttreiben im Allgemeinen Themen sind, werden darüber hinaus das Regelwerk und die Bewegungsabläufe analysiert, entsprechend der Themen, die in der Praxis durchgeführt werden. Innerhalb des Praxisunterrichts versuchen wir, neue sportliche Elemente wie das Bouldern in den Unterricht einzubauen und zum festen Bestandteil des WPU zu machen, was bedeutet, dass wir einmal im Jahr nach Hamburg in eine Boulderhalle fahren und dort unter fachlicher Anleitung durch das Team vor Ort klettern. Ein ganz neues Projekt ist das Angebot für die Teilnehmer des WPU, an einer freiwilligen Fahrt nach Österreich teilzunehmen, um dort das alpine Skifahren zu erlernen.

video

Ob in der Theorie oder der Praxis, der Umgang mit dem IPAD ist ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts geworden. Neben der Internet-Recherche ist gerade im erweiterten Sportunterricht wie dem WPU „Mensch in Bewegung“ die Möglichkeit, in Videos festgehaltene Bewegungsabläufe zu analysieren oder auch selbst erklärende Videos zu produzieren, ein Mittel, das eine enorme Bereicherung des Unterrichts darstellt.

Menü